Der Minister für Arbeit, Beschäftigung und Sozial- und Solidarwirtschaft, Nicolas Schmit, hat sich mit Vertretern der HR-Industrie, von Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen, von Städten und Regionen sowie von Clustern und Verbänden für Schlüsseltechnologien getroffen um Europas Kompetenzentwicklungsplan für die Zukunft zu besprechen. Am 18. September nahm Minister Schmit an der RH Expert Breakfast Session teil, um Skills Bridge im Kontext der Digitalisierung des HR-Sektors vorzustellen. Am folgenden Tag besprach er die derzeit bestehenden Qualifikationslücken in Europa sowie mögliche Verbesserungsvorschläge an dem von der Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) in Brüssel veranstalteten Workshop zum Thema Fachkräfte für intelligente Industrialisierungsspezialisierung und digitale Transformation.